bei zweifel und trübsal

beginne mit dem notwendigen, dann mit dem möglichen und plötzlich wirst du das unmögliche tun.

Franz von Assisi

 

22.10.08 19:10

Werbung


bisher 17 Kommentar(e)     TrackBack-URL


zillie / Website (22.10.08 19:24)
ohoooo, was sind denn das für Töne?
Zweifel und Trübsal...?
Wie kann man Dich aufmuntern ..? Sprich!


realsmile (22.10.08 21:04)
ooooch da gibts hier schon was. das war eher ein kleines coaching für den einen oder anderen anteil in, bei und zu....


buchmau / Website (23.10.08 08:36)
geht das wirklich ?


Martha / Website (23.10.08 13:52)
ob das so funktioniert?


realquestion (23.10.08 15:10)
@martha: ?? auf jedenfall mittig ;-)
@buchmaus:?? was ? coachen ? das "unmögliche" tun ? klar !


Engelchen / Website (23.10.08 21:42)
Help! Ich brauche dringend Energie, schick was vorbei ... bitte!


/ Website (25.10.08 13:42)
das ist nen schöner spruch,ja,
aber geht das?

winterschlaf vorbei,so halb.
kommst du vorbei und guckst dir die neuen blüten an?


dirndl (27.10.08 12:16)
*michmalwiederreinschleich*

Jawoi...glesen....gspürt und guad wars )


seeeeeehr liebe Grüsse und schreib mal bissi länger was los ist alles bei dir !


rabenflug / Website (27.10.08 12:30)
jap wichteln gebe es wenn interesse bei dir besteht


/ Website (27.10.08 20:14)
doch so schlimm?


liesdoch / Website (30.10.08 18:29)
aaah, den spruch liebe ich.
toll!
so wahr und unglaublich.


schmirgelpapier / Website (2.11.08 13:07)
klingt gut, der liebe satz. klingt irgendwo ZU gut, was heißt: unmöglich ist unmöglich, fragt sich nur, ob es unmöglichkeit gibt. ich weiß nicht, wenn, dann frage ich mich, ob das gehn kann, sein kann. glaubst du?


schmirgelpapier / Website (3.11.08 17:43)
ich weiß schon, dich, dich werd ich mögen.
lass dir ein weilchen oder fünf zeit, man hat sie ja, manchmal.
wer unmöglichkeit zu definieren vermag, hm, ich weiß nicht, frage mich nur, wie es möglich sein soll, dass ich von den toten auferstehe, dass ich nie sterbe, dass ich einen stern vom himmel hole und klebeband verpacke, diese unmöglichkeit meinte ich. aber wer weiß, vielleicht ist das nur erdachte unmöglichkeit. hm.
und beschränken, die natur.


(4.11.08 23:24)
o



















































-

















.



















.

































.


nameless (5.11.08 19:39)
Zwar fällt es mir immer mal wieder schwer, das Notwendige zu tun, so freue ich mich doch immer mehr darüber, zu sehen, was mir alles möglich ist. Und die Momente, in denen Dinge geschehen, die ich vor einiger Zeit noch für unmöglich hielt, sind einfach großartig.


Sidhe / Website (6.11.08 16:54)
Was für ein inspirierender Spruch, genau das was ich momentan brauche, glaube ich
Ich würde ihn mir gerne "klauen", wenn ich darf.

Liebe Grüße
Sidhe


märzsonne (7.11.08 21:06)
Wie wahr und helfend! Danke

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen